Liefer- und Zahlungsbedingungen:
Diese Weinliste ist ab 1. Mai 2014 gültig. Alle vorhergehenden Weinlisten sind damit ungültig.

12 Flaschen sind die Mindestbestellung für eine Frei-Haus-Lieferung an einen Empfänger innerhalb Deutschland. Eventuell anfallende Inselfrachten als Frachtzusatz­kosten werden separat in Rechnung gestellt. Die Lieferzeit beträgt in der Regel 3 bis 5 Werktage. Wir berechnen einen Frachtkostenanteil bei Lieferung von weniger als 12 Flaschen wie folgt:

1 bis 3 Flaschen7,90 €
6 Flaschen8,50 €
7 bis 11 Flaschen11,50 €

Die Preise verstehen sich ab Weingut in Lieser inkl. 19% Mehrwertsteuer. Lieferungen ins Ausland gerne auf Anfrage. Beachten Sie bitte die untenstehende Widerrufsbelehrung.

Bei größeren Präsentversendungen berechnen wir nach individueller Absprache anteilige Handlingkosten. Der Versand erfolgt ab Weingut auf Gefahr des Käufers. Zahlungen sind ausschließlich an SYBILLE KUNTZ Weingut zu entrichten.

Der Wein bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des SYBILLE KUNTZ Weingutes. Der Rechnungsbetrag ist zahlbar ohne Abzug nach Erhalt des Weines und der Rechnung. Bei Neukunden behalten wir uns Vorauskasse bzw. Lieferung per Nachnahme vor. Bei Zahlungsverzug berechnen wir bankübliche Zinsen. Als Kreditkarte akzeptieren wir EC/Maestro. Für den Weinhandel und Export sowie für die Gastronomie gelten gesonderte Bedingungen. Korkgeschmack und Weinstein sind kein Grund zur Beanstandung.

Erfüllungsort ist Lieser/Mosel, Gerichtsstand ist Bernkastel-Kues.

Widerrufsbelehrung:

Widerrufsrecht:

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder — wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird — auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhaltdieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfanger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäߧ 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung derWiderrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

SYBILLE KUNTZ Weingut
Paulsstraße 48
D-54470 Lieser/Mosel
Tel. +49 [0]6531 91000
E-Mail: weingut@sybillekuntz.de

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise:

Das Widerrufsrecht besteht nicht, wenn Sie in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit gehandelt haben (Bestellungen durch Unternehmer).

Jugendschutzgesetz:
Mit der Aufgabe einer Bestellung bestätigt der Käufer, dass er volljährig ist.